Mir träumte...

Ich saß in einem Raum. Es war dort ein wenig wie im Krankenhaus; weiße Wände, helles Licht; ein Wartenzimmer. Neben mir stand ein Telefon, es begann zu klingeln. Ich nahm den Hörer ab. In meinem Kopf schwirrten alle möglichen Gedanken von „Was mache ich grad?“ bis „Aha“. Meine Mutter begann am Telefon zu sprechen:

„Hallo! Dein Vater ist tot!“

Ich war überrascht, mein Kopf leer und nach einer Minute begann ich zu realisieren, was der Satz „Dein Vater ist gestorben“ bedeutete

                                                              …Er fehlte mir.

7.8.07 12:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de