Mir träumte...

Es war morgens. Ich lag im Bett und wollte aufstehen. Ich hatte immer noch meine Jeans an. Ich guckte runter zum Hosenbund, weil er sich gespannt und eng anfühlte. Als ich mir den Bund näher beguckte, sprang der Knopf ab und mein Bauch quoll heraus. Ich fühlte mich entsetzlich fett und in meinem Kopf drehten sich immer wieder dieselben Gedanken, die auch in einem Lied geschrieen wurden:

„DU BIST ZU FETT! DU BIST ZU FETT! DU BIST ZU FETT!“

Geschockt nahm ich mir vor nie wieder süßes zu essen.

26.6.07 18:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de